Die Sonnenenergie
Keine andere Energiequelle ist so umweltfreundlich wie die Sonne.
Sie liefert jährlich rund 5.000 mal mehr Energie als die gesamte Weltbevölkerung verbraucht.
Das größte Potential in der Energieversorgung liegt in der konsequenten Umsetzung der gültiger Energieeinsparverordnung . Während man vor einigen Jahren als Erbauer eines Niedrigenergiehauses noch milde belächelt wurde ist derzeit ( fast ) jedes neu errichtete Gebäude ein „Niedrigenergiehaus“. Auch bei bestehenden Gebäuden kann man durch sinnvolle Gebäude-dämmung, dem Einbau neuer Fenster und einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung diesen Standard erreichen.
Sonnenenergie
Eine direkte Nutzung der eingestrahlten Sonnenenergie zur Brauchwassererwärmung,Heizungsunterstützung und auch zur Stromerzeugung ist möglich. Einfache und günstige Systeme zur Wassererwärmung werden von allen Herstellern angeboten.

Die etwas kostenintensivere Variante zur Stromerzeugung ( Photovoltaik ) ist dank großzügiger Solarstromeinspeise-vergütung für jeden Besitzer einer „freien Dachfläche“ interressant.

Biomasse - Holz
Biomasse aus nachwachsenden Pflanzen ( z. B. Holz ) kann zur Energiegewinnung verbrannt werden. Hierbei entstehendes Kohlendioxid wird in gleicher Menge, wie beim Wachstum aufgenommen, ( also CO2-neutral ) beim Verbrennen freigesetzt. Dies ist eine der umweltver-träglichsten Formen der Energiegewinnung, sofern ein Neuanbau ( Wiederaufforstung ) in gleichem Umfang vorgenommen wird. Dank vielfältiger Einsatzmöglichkeiten als Scheitholzoder Pellets ( gepresste Stücklinge ) kann dieser Rohstoff sowohl bei Zentralheizungsöfen im Keller, als auch mit sichtbarem Flammbild im Wohnzimmer eingesetzt werden.

Wärmepumpen
Mittels Wärmepumpentechnik wird die in der Umbebung gespeicherte Sonnenenergie
für die Gebäudeheizung und Warmwasserbereitung genutzt.

 


Mit diesen Systemen lassen sich auch größere Objekte ganzjährig und kostengünstig mit
( Wärme- ) Energie versorgen.

Windkraft
Windkraftanlagen haben sich insbesondere in windreichen Gebieten ( Küsten – Bergen – Hochebene ) durchgesetzt. Leise und umweltfreundlich produzieren sie als sinnvolle ökologischeErgänzung einen Teil unserer benötigten Energie.Es handelt sich hier um die indirekte Nutzung von Sonnenenergie.

Wasserkraft
Wasserkraftwerke sin die derzeit verbreitetsten und leistungs-stärksten energietechnischen Anlagen zur Stromerzeugung,welche auf Basis einer regenerativen Energieforn Strom produzieren.
Es handelt sich hier um die indirekte Nutzung von Sonnenenergie.

Blockheizkraftwerke ( BHKW )
Hierbei handelt es sich um kleine, dezentrale Kraftwerke, welche gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen. Da auch die Abwärmedieser Verbrennungskraftmaschine oder einer Brennstoffzelle
genutzt wird, ist der Wirkungsgrad sehr viel größer als beikonventionellen Kraftwerken. Als Antriebsenergie könnenfossile Brennstoffe, Bio- und Klärgase, sowie Wasserstoff
oder Heizöl verwendet werden. Da gleichzeitig Strom und Wärme produziert werden spricht man von Kraft-Wärme-Kopplung.


Sonnenenergie









Biomasse - Holz

Home / Lüftung / Solar / Wärmepumpe / Konzept / Forum / Impressum / Kontakt 2004 by HermannGroß.