Wer wir sind:

wir leben auf dem gleichen Planeten

und nutzen die uns zur Verfügung stehenden Ressourcen

An der Schwelle zu einem neuen Jahrtausend steht die Menschheit vor gewaltigen Herausforderungen. Die Rohstoffvorräte gehen zurück, die Umwelt wird vergiftet, die Weltbevölkerung wächst von Tag zu Tag. Krankheiten und Seuchen breiten sich aus, und in Dritt-Welt-Ländern sterben immer noch Millionen Menschen den an den Folgen von Unterernährung.


Einerseits sprechen wir von einem technischen Fortschritt: Wir können weltweit über Ton und Bild miteinander kommunizieren, produzieren gigantische Mengen an Energie und Konsumgütern, bauen Hochhäuser von fast einigen hundert Metern Höhe und errichten riesige Talsperren, Meeres- und Kernkraftwerke. Andererseits ist es gerade die heutige Art der Technik, die uns mit Ihrer Ausrichtung auf materiellen Profit in die Umweltkrise hineinmanövriert und durch die weltweite Rationalisierung zur Arbeitslosigkeit beigetragen hat.


Das Wissen über die Zusammenhänge Technik-Ökologie verbreitet sich immer mehr, und damit werden wir auch offener dafür nach Lösungen zu suchen.


Buchempfehlung: Technologie von gestern, Chance für morgen, ISBN 3-906571-13-0

www.jupiter-verlag.ch, Dr. Hermann Wild, geb. 1930. Studium der Physik an der ETH Zürich. Nach Assistententätigkeit an der Universität Fribourg bildete er sich in betriebswissenschaftlichen Fächern weiter. Ab 1960 arbeitete er in verschiedenen Unternehmen und befasste sich vor allem mit Fragen der Qualitätssicherung.


Der Arbeitskreis Energieeffizienz

Folgende Experten aus unterschiedlichen Branchen, haben Ihr Fachwissen
und langjährige Erfahrungen zum Thema Energieeffizienz eingebracht
und an den Inhalten und der Gestaltung dieser Homepage mitgewirkt.

 


        
Hermann Groß
91189 Rohr-Regelsbach
Energieberater - Wirtschaftlichkeit,
Entwicklung von Systemlösungen,
Regelungstechnik und Hydraulik

www.umweltheizung.de




                      







Dipl.-Ing. Frank Lischka
83115 Neubeuern
Autor des Films "Abenteuer Energie Einsparen2". Seit 1997 Recherche
und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Energieensparungen und Bauphysik
www.fuchsmedia.de



 

Arno Engerer

84034 Landshut
Studium Lehramt an Beruflichen Schulen TU München
Metalltechnik (Schwerpunkt Versorgungstechnik und
Physik, Ausbilder IHK,
umweltheizung@aol.com

 

 
 
          






"Sparen - ohne zu frieren" 
ist unsere Antwort auf ständig steigender Energiepreise.


zuletzt aktualisiert am 25.08.2009